Fakten-Check: Oscar-Rekordhalter

0

Einen Oscar zu gewinnen, ist die vermeintlich größte Errungenschaft eines jeden Filmschaffenden. Mehrere der begehrten Trophäen zu erhalten, schaffen nur ganz wenige.

Mit gleich drei Goldjungen als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet zu werden, gelang bisher nur Daniel Day-Lewis. Trotz Nominierung (es war seine insgesamt sechste) für „Der seidene Faden“ (Test hier) reichte es dieses Jahr nicht für die Komplettierung des Quartetts. Bei den Damen hat die 2003 verstorbene Schauspiel-Ikone Katherine Hepburn dieses Kunststück bereits vollbracht.

Ebenfalls vier Goldjungen durfte sich John Ford auf seinen Kaminsims stellen – die meisten unter allen Regisseuren. Noch einige drauf setzen Kostümdesignerin Edith Head (8 Oscars), Komponist Alfred Newman (9 Oscars) und Szenenbildner Cedric Gibbons (11 Oscars).

Uneingeschränkter Oscar-Spitzenreiter ist aber Walt Disney (siehe Bild oben). Der Gründer des gleichnamigen Filmstudios bekam in seiner knapp 40-jährigen Schaffensphase insgesamt 22 Academy Awards für Animations-, Kurz- und Dokumentationsfilme verliehen – einen sogar erst nach seinem Tod.

Diesen Artikel teilen

Antworten

[pro_ad_display_adzone id=25883]