Atmos mit Dipol


  • Teilnehmer
    THXex am #32464

    Wie der Name schon sagt, stellt sich mir als Besitzer eines schon etwas älteren THX-Ultra Lautsprechersets (Jamo One) mit 4 Surround Dipol Lautsprechern die Frage ob es Sinn macht in Bezug auf die gleichbleibende Klangfarbe Dipol Lautsprecher als Atmos Speaker zu verwenden und diese an die Decke zu hängen. Wie verhält sich das mit der Abstrahlung? die Dipole strahlen ja quasi nach vorne und hinten dann. Wäre sowas sinnführend wenn man zB. die Speaker direkt über den Zuhörern platziert und diese so ja vor und hinter dem Kopf leicht nach unten abstrahlen. Oder ist so ein Dipol gänzlich ungeeignet? Ich befürchte halt eine Unausgewogenheit des Klangbildes wenn jetzt völlig andere Lautsprecher dazu kommen. Oder wäre in dem Fall 2 zusätzliche LCR des vorhandenen THX-Sets an der Decke besser?


    Teilnehmer
    THXguru am #38584

    Ein Dipol an der Decke dürfte ungefähr auf das selbe hinauslaufen wie die “Atmos enabled” Boxen, die per Reflektion an die Decke strahlen, mit entsprechendem suboptimalem bis enttäuschendem Ergebnis. Direktstrahler sind in jedem Fall zu bevorzugen. Ob es gleich die großen LCR-Boxen sein müssen, muss jeder selbst entscheiden.

    Gehobene Receiver bieten ja automatisches oder manuelles Equalizing an, damit kann man schon eine ganz ordentliche Angleichung des Klanges erzielen. Und wenn wir es nüchtern betrachten: Von oben kommen doch praktisch nur Hintergrundgeräusche und gelegentliche Effekte, wenn dabei die Klangfarbe nicht perfekt ist, dürfte es nur ganz selten auffallen.

    Ich bin nicht so oft im Forum, weil die Redaktion sich hier kaum einbringt. Was sich auch in diesem Fall wieder bestätigt hat!

    Christoph Steinecke
    Moderator
    Christoph Steinecke am #38806

    Hallo,

    wir müssen gestehen, dass wir mit Atmos-Sets und Dipol-Lautsprechern bisher wenig Erfahrung gesammelt haben, können daher dazu leider auch keine fundierte Aussage treffen. Theoretisch sollten Direktstrahler bei korrekter Aufstellung ein besseres Ergebnis liefern. Aber hier lässt sich mit den ausgeklügelten Audio-Equalizern in modernen AV-Receivern auch einiges geradebügeln in Bezug auf unterschiedliche Klangcharakteristika.

    Derzeit kommen von oben wirklich meist Hintergrundgeräusche und gelegentliche Effekte, das dürfte sich aber in den nächsten Jahren vermutlich ändern. Zu Beginn der Digital-Ton-Ära vor gut 20 Jahren wurden die hinteren Lautsprecher meist eher verhalten genutzt, bei modernen Actionspektakeln stehen sie hingegen oft unter Volllast.

    Sollten Sie Erfahrung mit Dipol-Speakern bei Atmos-Sets sammeln, bitte teilen Sie diese doch hier im Forum mit, wir und vermutlich auch alle anderen Leser würden uns freuen.

     

     

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

[pro_ad_display_adzone id=25883]